gruener-mann.de

Kategorie: Wochenendrückblicke

WochenendRückblick

[Wetter] Zu heiß. Stirb, Sommer, stirb!

[Gemacht] Leider nicht viel. Mal abgesehen davon, daß das Wetter mich ausgeknockt hat, habe ich gerade mal wieder eine Verletzung, die mich davon abhielt, groß aktiv zu werden. Habe also viel Spanisch gelernt, jede Menge YouTube geglotzt (auch auf Spanisch^^), Hörbuch gehört und die Tage vertrödelt. Abends waren wir dafür immer mal kurz raus und haben Eis gefuttert.

[Crafts’n’Arts] Ich habe zwei Quilts zusammengefaltet 🙂

[Garten] Ich konnte die ersten Chilis ernten: zwei Thai, mehrere kleine Carolina Reaper und eine Habanero. Yeeeh! ♥

[Gesportelt] Freies Krafttraining.

[Gehört] Linda Castillo: Die Zahlen der Toten. Eine Polizeichefin amischer Herkunft sieht sich nach einer langjährigen Pause mit Morden konfrontiert, die einer Mordserie aus den 90ern ähneln. Nur daß sie glaubt, den Mörder damals erschossen zu haben. Bisher gefällt mir das Hörbuch richtig gut, zumal es die ungekürzte Version ist.

[Gelesen] Hier und da ein wenig, aber nicht wirklich engangiert. Wie ich schon schrieb: seit ich Spanisch lerne, komme ich nicht zum Lesen…

[Gesehen] Magic in the Moonlight. Der Illusionist Stanley soll eine Spiritistin als Scharlatanin entlarven und verliebt sich dabei in sie. Mir hat der Film gefallen, war „easy watching“ mit netten Bildern aus Südfrankreich und schöner Musik aus den 20ern.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola.

[Gegessen] Neben den Plansachen: richtig tolles, veganes Fruchteis (Blutorange, Orange-Ingwer, Limette-Minze) von einer neuentdeckten Eisdiele. Selbstgebackene Brötchen. Lakritz. Und die fabelhafteste Linsensuppe aller Zeiten.

[Gedacht] Encore une fois.

[Gekauft] Nix.

[Spirituelles] Ich glaube, diese Kategorie kann ich mal streichen.

[Ausblick auf die nächste Woche] Mal sehen, was die Verletzung so zuläßt…

Liam, 11.09.2016, 17:10 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Samstag war es fies heiß und feucht, dafür hat es sich am Sonntag toll abgekühlt, mit Regen.

[Gemacht] Samstag waren mein Mann und ich mal wieder im Elsaß unterwegs. Haben uns die schöne Gegend angeguckt, sind mit der Fähre gefahren und waren in zwei Supermarchés. Nach dem Einkauf sind wir noch ein bißchen durch Frankreich gejöckelt und wieder Fähre gefahren (dabei haben wir festgestellt, daß französische Fähren im Gegensatz zu den deutschen nix kosten, was wir gar nicht wußten). Abends hatte ich meine erste Verabredung zum Skypen auf Spanisch und bin glorios gescheitert. Vor allem daran, daß mein Gegenüber ein Muttersprachler war, der sehr schnell gequatscht hat. Hätte ein Zimmer bei ihm reservieren können, aber im entscheidenden Moment sind mir auch keine Vokabeln mehr eingefallen *lol* Dafür war er sehr nett und hat mir versichert, dafür, daß ich erst seit einem Monat Spanisch lerne, sei das schon ganz hervorragend. Später haben wir noch einen Film geguckt und ich habe im Netz gelesen. Sonntag habe ich nach dem Frühstück Sport gemacht, den Nachmittags verschlumpert, abends dann gekocht. Später waren wir noch am Bücherschrank und haben einen wieder daheim einen Film geguckt. Ganz spät habe ich Spanisch gelernt und jetzt einen Knoten im Frontallappen.

[Crafts’n’Arts] Ich habe unterwegs aquarelliert. Derzeit versuche ich, Bilder in maximal 15 Minuten fertig zu haben, damit sie einen tagebuchartigen Charakter bekommen – das ist ganz schön schwer…

[Garten] Eigentlich mußte ich dieses Wochenende nur ein bißchen die Chilis gießen, die immer roter und reifer werden.

[Gesportelt] Hanteltraining und radeln.

[Gehört] Den Buena Vista Social Club Soundtrack. Und Linda Castillo: Die Zahlen der Toten.

[Gelesen] Nur ein paar Zeilen.

[Gesehen] Finding Vivian Meier. Einen Trailer dazu gibt’s hier. Außerdem mal wieder The Full Monty – zum Schreien komisch!

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola.

[Gegessen] Abgesehen von den Plansachen: frische Vollkornbrötchen. Baguette mit Tomatenpesto. Oliven. Käse. Einen Kaffeelolli. Erdnüsse. Obst.

[Gedacht] Obwohl ich weiß, daß ich nach vier Wochen nicht perfekt Spanisch verstehen muß, verdaue ich die Skype-Erfahrung nur schwer. Ich fühle mich, als könnte ich rein gar nichts, dabei kann ich schon Kochvideos angucken und verstehe dabei auch durchaus, was gesagt wird. Was sagt mir das? PTBS läßt grüßen…

[Gekauft] Vegane (=milchfreie) Schokokrossies. Vinaigrette. Tabouleh.

[Spirituelles] Gedanken über’s Pilgern.

[Ausblick auf die nächste Woche] Nicht wenige Termine, aber eigentlich freue ich mich auf alle.

Liam, 04.09.2016, 23:32 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Oberübles Sommerwetter.

[Gemacht] Freitagabend bin ich auf meinen Berg gefahren, wo ein leichter Wind ging und es total nach Meer roch. Samstag habe ich den Tag irgendwie „weggegammelt“, weil es zu heiß für praktisch alles war. Erst abends sind mein Mann und ich in den Schwarzwald gefahren, wo wir nachts die Milchstraße angeschaut und photographiert haben. Wundervoll! Sonntag haben wir bis die Puppen gepennt und den Nachmittag und den Abend damit verbracht, unsere Tour im kommenden Mai nach Santiago zu planen, unterbrochen nur vom Abendessenkochen.

[Crafts’n’Arts] Ein bißchen aquarelliert.

[Garten] Viele meiner Chilis sind diese Woche orange geworden: eine Ghost Pepper, mehrere 7 Pot Jonah und einige Habaneros 🙂 Die Auberginen gefallen mir gar nicht, ebensowenig wie die Zucchini, aber ich rupfe sie noch nicht raus.

[Gesportelt] Yoga und freies Krafttraining.

[Gehört] Sonne Hagal. Yogamucke. Klangschalendingdong. Chelsea Wolfe.

[Gelesen] Camino-Lektüre.

[Gesehen] Saturn, Mars, den Polarstern, Sternschnuppen…

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola.

[Gegessen] Aus dem Schweinsbraten ist für mich Samstag tatsächlich nix geworden. Roch toll, sah gut aus, war aber nicht mein Fall. Habe mir also Sojawürstel gemacht. Gegessen habe ich außer den Plansachen noch Frischkornbrei mit allerlei Obst, einen fabelhaften Spinatsalat mit Birnen und Parmesan, scharfe Nüsse und veganes Eis.

[Gedacht] Ich kann gar nicht fassen, was für einen hammergeilen Urlaub ich nächstes Jahr verbringen werde…!

[Gekauft] Eine spanische Verbtabelle.

[Spirituelles] Nope.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ein Termin, der mich nervt, und einer, bei dem ich Muffensausen habe. Bin also mal gespannt 🙂

Liam, 28.08.2016, 19:46 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Freitag war es noch ganz schön, zog sich aber zu. Samstag war es eher grisselig und regnerisch. Sonntag war durchwachsen, irgendwas zwischen Grau und Blau.

[Gemacht] Dieses Wochenende war für mich drei Tage lang. Am Freitag waren wir in der Bibliothek, wo es gerade eine Ausstellung zu Badischen Kochbüchern von 1770 bis 1950 gibt. Der Eintritt ist frei. Mir hat die Ausstellung total gut gefallen (ich habe ja eh einen Kochbuchspleen^^). Im Netz kann man einige Bücher einsehen, die von der BLB digitalisiert wurden. Was mich übrigens ganz besonders fasziniert hat, war der eingeweckte Spargel von 1908 🙂 Im Anschluß sind wir in den Biergarten abgewandert und haben moderne Kochbücher geschmökert. Abends haben wir die weltbesten Burger gebraten und einen Film geguckt, bevor ich noch gelesen und Spanisch gelernt habe. Samstag sind wir nach dem Frühstück Richtung Schwarzwald gefahren, wo wir eigentlich Wasserfälle angucken wollte. Weil es aber unterwegs zu regnen anfing, sind wir kurzerhand bei Iffezheim über den Rhein ins Elsaß. Da waren wir in einem Supermarché (es ist kein Vorurteil: Franzosen packen überall Butter rein…sogar in Hummus…), haben uns dann in Betschdorf auf den Dorfplatz gestellt und im Auto gepicknickt. In Altenstadt waren wir in einer Kirche aus dem 11. Jahrhundert. Haben uns dann noch ein wenig die Gegend angeguckt und sind über die Pfalz wieder heim gefahren. Später abends habe ich gelesen und am Rechner getüdelt. Sonntag war unser Haushaltstag. Mein Mann hat gewischt, ich habe das Bett bezogen, einen Kuchen gebacken, Aufstrich gemacht und Abendessen gekocht. Zwischendrin hatte ich Zeit für Sport, ein Buch und Spanisch.

[Crafts’n’Arts] Nöp.

[Garten] Die ersten Scotch Bonets werden rot <3

[Gesportelt] Das erste Mal nach dem Hexenschuß und der Erkältung, also ganz vorsichtig. Bin geradelt und habe freies Krafttraining gemacht.

[Gehört] Rival Sons. Sonne Hagal. Omara Portuondo. Death In June. Buena Vista Social Club. Illuminati.

[Gelesen] Amy Brill: Die Frau, die Sterne fing. Ausführliche Rezension am Ende des Monats.

[Gesehen] Eine Folge von The Librarians, aber damit klinke ich mich aus der Serie aus – ist mir zu albern.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola.

[Gegessen] Neben den geplanten Sachen: Frischkornmüsli unterschiedlicher Art. Frisches Baguette mit Guacamole. Geröstete Erdnüsse mit Kaffeesirup. Pfifferlinge.

[Gedacht] Daß mir offenbar das Gen für Sensibilität in Bezug auf Musik, die möglicherweise rechts sein könnte, fehlt. Ist mir eigentlich egal, ob Musiker rechts sind, solange mir ihre Musik gefällt. Und mir ist auch egal, ob das politisch voll inkorrekt ist, weil ich nicht daran glaube, daß jemand urplötzlich rechts wird, weil er die „falsche“ Musik hört. Ansonsten wäre ich sicher schon längst ein sadistischer Serienkiller, angesichts der Masse von Filmen, die ich darüber geguckt habe, oder in Hinblick auf alle zu dem Thema gelesenen Bücher ein Sack Vollkornschrot. That much for Neofolk, serial killers and Schrot.

[Gekauft] U.a. sehr coolen Senf mit getrockneten Tomaten, Vinaigrette und Löffelbiskuits.

[Spirituelles] In der Kirche St. Ulrich gab es wunderschöne Buntglasfenster. Eines davon zeigte die Szene, wie Brot vom Himmel fällt. Habe es ja nicht so mit biblischen Geschichten und dem Christentum, aber dieses Fenster hat mich ein bißchen erahnen lassen, wie schön das sein muß, wenn man durch die Wüste latscht und einem Brot angeboten wird. So im übertragenen Sinne.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich möchte endlich mal wieder Hanteltraining machen und zwei Bücher beenden. Außerdem ist da noch ein Berg Wäsche, der mich immer so lüstern anguckt…nehme an, dem kann ich mich nicht mehr lange entziehen.

Liam, 21.08.2016, 20:16 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Ganz schön war’s, zwar warm, aber nicht so feucht.

[Gemacht] Eigentlich war ich nur erkältet und hexenschussig. Uneigentlich habe ich ein Buch in der Bibliothek abgeholt, war kurz was einkaufen, habe viel im Bett und auf dem Sofa rumgelümmelt und irgendwie wie Zeit verschlampert, z.B. mit einem Wimmelbildspiel. Mir ist aufgefallen, daß ich immer um die Jahresmitte herum krank bin, als wenn ich auf dem Höhepunkt eine Auszeit nehmen soll. Kam mir nicht ungelegen. Außerdem mache ich im Liegen gerade niedliche Predator-Geräusche.

[Crafts’n’Arts] Nope.

[Garten] Ich habe zumindest ein bißchen auf der Terrasse gesessen und meine Chilis bewundert.

[Gesportelt] Nope. Obwohl sich jede Bewegung wie ein Marathon angefühlt hat.

[Gehört] Dan Brown: Illuminati.

[Gelesen] Zoran Perowanowitsch: Pilgern auf dem Jakobsweg. Ein total schwermütiges und irgendwie negatives Buch. Ich quäle mich da so durch.

[Gesehen] Mr Holmes. Ebenfalls total schwermütig und ich habe mich hier ebenso durchgequält. Habe die ganzen Dramen, die der Film aufwirft, als künstlich und überflüssig empfunden. Dann noch ein Film mit Tom Wilkinson, dessen Titel ich vergessen habe, und der auch irgendwie nur mittelmäßig war.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola.

[Gegessen] Abgesehen von den Plansachen nicht viel. Ein paar scharfe Nüsse, ein paar vegane Trüffel und etwas Mango. Außerdem habe ich sehr schnelle vollwertige Brötchen gebacken, die unfaßbar lecker waren.

[Gedacht] Habe darüber nachgedacht, was mir wirklich wichtig ist. Das geht scheinbar im Alltag gern mal unter.

[Gekauft] Reisnudeln, Teriyakisauce und Tofu.

[Spirituelles] Nix.

[Ausblick auf die nächste Woche] Erstmal wieder gesund werden.

Liam, 14.08.2016, 22:48 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Samstag war es ganz angenehm, Sonntag war wärmer und daher für mich nicht so toll.

[Gemacht] Dieses Wochenende war ich irgendwie angeschlagen und hatte mir den Magen verkorkst. Samstag haben wir früh gefrühstückt und während mein Mann in den Baumarkt gefahren ist, habe ich gelesen. Später haben wir gehaushaltet und sind nachmittags mit dem Sohn nach Durmersheim gefahren, wo wir eigentlich auch in den Biergarten wollten – der Betriebferien hatte. Also sind wir über einen Umweg wieder heim gefahren. Ich habe gekocht, während mein Mann Brot gemacht hat. Später habe ich auf der Terrasse gesessen und gemalt, gelesen und ein bißchen am Rechner getüdelt. Außerdem habe ich am Abend noch den ersten Teil des Spanischkurses abgeschlossen. Sonntag bekam ich gleich beim Frühstück Migräne, so daß ich mich direkt wieder ins Bett verkrochen habe und bis zum Abend nichts weiter gemacht habe als gekocht und gespült. Toller Sonntag so. Mal sehen, vielleicht raffe ich mich nachher noch zu irgendwas auf…

[Crafts’n’Arts] Tagebuch gemalt. Ich kann überhaupt keine Menschen malen, aber das hält mich nicht mehr davon ab 🙂

[Garten] Habe die Zucchini von totem Laub und ein paar Schnecken befreit. Die Viecher müssen surfen können, anders kann ich mir nicht erklären, wie sie es immer wieder über die Wasserbarriere schaffen… Habe ein paar Auberginen geerntet und entdeckt, daß meine Ghost Peppers riesig geworden sind.

[Gesportelt] Hätte ich sehr gern, aber ich habe mich dazu zu krank gefühlt.

[Gehört] Shape Of Despair. Meditationsmusik.

[Gelesen] Jakobswegkram.

[Gesehen] Zwei Folgen von The Quest.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola.

[Gegessen] Nicht besonders viel…

[Gedacht] Kein Wunder, daß Pilgern gerade ein Thema ist.

[Gekauft] Ein Headset.

[Spirituelles] Ich habe wieder mit regelmäßiger Zen-Meditation angefangen. Tut mir total gut.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich muß zum Zahnarzt und habe auch sonst eine Menge Termine 🙁

Liam, 07.08.2016, 19:35 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Warm, wolkig, mit leichtem Wind. Sonntag hat’s da, wo ich war, einen schönen Platzregen gehabt.

[Gemacht] Samstag waren wir mitten in den Streuobstwiesen spazieren und haben gemalt und photographiert. Nachmittags war ich so groggy, daß ich erstmal ein kleines Nickerchen gemacht habe. Später haben wir gegrillt, gelesen und einen Film geguckt. Sonntag waren wir im Schwarzwald unterwegs, haben in einem verzauberten Wald wilde Blaubeeren genascht, den Ausblick genossen und haben viel über Pläne geredet.

[Crafts’n’Arts] Mal wieder ein bißchen aquarelliert.

[Garten] Inzwischen tragen alle meine Chilis ordentlich große Früchte, von denen die eine oder andere schon rot wird. Im Kasten vom toten Mangold haben sich zwei kleine Borretschs selbst angesiedelt – und zwei weitere, größere noch an anderen Stellen im Garten. Die Zucchini guckt gerade ein bißchen schlapp aus der Wäsche, bekommt aber nochmal Blüten. Auberginen konnte ich dieses Wochenende gleich drei ernten, die superlecker sind.

[Gesportelt] Freies Krafttraining.

[Gehört] Sherlock Holmes. Saturnus. A Perfect Circle. In Flames. Amatorski.

[Gelesen] Winfried Hille: Der innere Jakobsweg.

[Gesehen] The Quest. Einen Vortrag über den Camino.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee, Cola, Limoncello.

[Gegessen] Beim Grillen jede Menge Gemüse und Salat. Camembertstangen mit Cranberry-Portwein-Dip nach Jamie Oliver – fabelhaft! Brombeeren. Sojajoghurt mit Früchten. Eine vegane Fertigpizza. Wilde Blaubeeren. Einen Burger samt Pommes.

[Gedacht] Ich bin nicht länger bereit, die wichtigen Dinge aufzuschieben…

[Gekauft] Schwarzwälder Schinken.

[Spirituelles] Ich habe dafür zwar über 20 Jahre gebraucht, aber nun ist meine Entscheidung gefallen, den Camino nach Santiago zu machen. Für mich beginnen jetzt die Reisevorbereitungen, inclusive ein bißchen Spanisch lernen.

[Ausblick auf die nächste Woche] Eine Woche ganz ohne Termin – ist das zu fassen? Ich möchte viel lesen, Vokabeln pauken und mal wieder nähen.

Liam, 31.07.2016, 20:46 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Viel zu heiß und schwül. Im Moment klebe ich überall fest. Und das versprochene Super-Gewitter ist – wie so oft – um meine Region drumrumgeschwirrt.

[Gemacht] Samstag habe ich nach dem Frühstück Sport gemacht. Anschließend sind mein Mann und ich einige Besorgungen erledigen gewesen und abends haben wir gemeinsam gekocht. Danach habe ich auf der Terrasse gesessen und meine Chilis bewundert. Später haben wir noch einen Film geguckt und ich habe gelesen und genäht. Sonntag nach dem Frühstück mußte ich zum Notarzt – immerhin war es in der Praxis recht kühl. Den Nachmittag habe ich im Bett verbracht, Hörbuch an, Rollos runter. Abends habe ich gekocht und ein Brot gebacken, das leider total mißraten ist. Ich nehme an, es ist bei der schwülen Hitze zu stark gegangen 🙁 Gleich werden wir Photos angucken und lesen.

[Crafts’n’Arts] Ich habe ein bißchen genäht.

[Garten] An allen meinen Chilis sind inzwischen Früchte dran. Die erste Habanero wird rot, und es haben sich zwei winzige Carolina Reaper gebildet, die schon tiefrot sind. Die Auberginen tragen reichlich und ich konnte mal wieder Zucchini ernten. Bin total froh, nicht noch eine zweite Pflanze gekauft zu haben…

[Gesportelt] Hanteltraining.

[Gehört] Sherlock Holmes. Shape Of Despair. Riverside. Dan Brown: The DaVinci Code.

[Gelesen] Stephan Orth: Couchsurfing im Iran.

[Gesehen] Goosebumps. Der Film erinnerte mich stark an Jumanji, den ich immer wieder gern gucke. War nett, trotz Teenies 😉

[Getrunken] Wasser, Cola, schwarzen Tee und Piña Colada.

[Gegessen] Abgesehen von den Plansachen: einen Burger. Minibananen. Schokokekse.

[Gedacht] Ich habe darüber nachgedacht, mir eine Auszeit zu nehmen, von allem.

[Gekauft] Medikamente :/

[Spirituelles] Eigentlich nichts.

[Ausblick auf die nächste Woche] Arztbesuche :/

Liam, 24.07.2016, 18:37 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Zunehmend schwül.

[Gemacht] Samstag nach dem Frühstück habe ich versucht, meinen Quizduell-Account zu retten. Habe seit zwei Jahren gespielt und war richtig gut, auch von den Punkten und dem Ranking her. Seit einem Handy-Reset behauptete das dämliche Quizduell-System ständig, ich würde ein falsches Paßwort eingeben, was ich nicht getan habe. Also brauchte ich einen neuen Usernamen und mußte erstmal alle wiederfinden, gegen die ich schon lange spiele. Ich nehme an, der eine oder andere ist mir noch durch die Lappen gegangen. Sowas macht mich sauer. Habe nachmittags Sport gemacht, mich dann hingelegt. Abends habe ich gekocht, Brötchen gebacken, Sauerteig für den Folgetag angesetzt. Mein Mann und ich waren beim Bücherschrank und kurz noch was einkaufen, dann habe ich mir daheim eine Piña Colada gemixt und einen Gruselfilm geguckt. Sonntag haben wir den Sperrmüll an die Straße getragen und dabei eine Kröte unter unserem Haufen entdeckt. Später waren der Mann und ich im Schloßgarten, wo ich gemalt habe. Abends haben wir gemeinsam gekocht und Brot gebacken sowie den Garten versorgt. Jetzt gleich werde ich wohl noch lesen oder vielleicht einen Film gucken.

[Crafts’n’Arts] Gemalt.

[Garten] Habe dieses Wochenende meine Chilis und Mini-Auberginen gedüngt und einige Kräuter geerntet. Lecker! Meine Zucchini hat gerade drei neue Babies und schon wieder ganz viele neue Blüten.

[Gesportelt] Freies Krafttraining.

[Gehört] Sherlock Holmes. Shape Of Despair. Saturnus. Röyksopp. Stoppenberg. Wovenhand. A Perfect Circle.

[Gelesen] Das beste Buch über Brot, das mir bisher untergekommen ist. Mehr dazu in der monatlichen Zusammenfassung.

[Gesehen] Jamie Oliver’s 15 Minutenküche. Grave Encouters. Relativ schnarchige Story über ein Spukhaus.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee, Cola und Piña Colada.

[Gegessen] Neben den Plansachen: Falafel. Nektarinen. Trauben. Habanero-Pesto. Tabasco-Erdnüsse. Den ersten Burger seit über einem Monat, der mich jetzt nicht aus den Latschen gehauen hat. Gefüllte Jalapeños. Bruschetta.

[Gedacht] Ich will ans Meer.

[Gekauft] Brotklingen.

[Spirituelles] Hey, ich hatte Krötenbesuch 😀

[Ausblick auf die nächste Woche] Kind im Schullandheim = ich kann ungefähr alles tun, was ich will, wann ich will. Yeh.

Liam, 17.07.2016, 19:27 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

WochenendRückblick

[Wetter] Zu heiß. Ich weiß, alle Welt sehnt sich nach Hitze, aber mir würden 20°C reichen…

[Gemacht] Samstag habe ich nach dem Frühstück den Salat für’s Grillen gemacht und Brot gebacken. Anschließend habe ich mich auf die Terrasse verkrümelt, wo ich eigentlich lesen wollte. In unserem Sonnenschirm, den ich mir aufspannen wollte, haben sich aber Feldwespen eingenistet, was sehr interessant zu beobachten war, auch weil die Tiere überhaupt nicht aggressiv sind und es zulassen, daß man ihnen sehr nahe kommt. Den Sonnenschirm werde ich dann wohl dieses Jahr nicht benutzen 😉 Gelesen habe ich irgendwann trotzdem, gefolgt von einer weiteren Leserunde vor der Klimaanlage. Abends haben wir gegrillt, dann war ich kurz an einem meiner Lieblingsorte und ein Eis essen, bevor wir einen Film geschaut haben. Später habe ich noch gelesen und genäht. Sonntag sind wir gleich nach dem Frühstück los und hatten einen fabelhaften Urlaubstag ohne Urlaub. Wir haben ein Kloster angeschaut, haben im Biergarten gesessen, waren in einem Friedwald spazieren, sind an einer Talsperre spaziert und haben von Bergen runtergeguckt.

[Crafts’n’Arts] Im Moment nähe ich mit Kleiderstoffen, ganz untypisch für mich. Meine Overlock habe ich unter den Dachboden verbannt, aber ich finde, der Zickzackstich tut es auch.

[Garten] Ich konnte Pak Choi Samen ernten, so daß nun der Kasten frei wird. Ich glaube, neu besetzen werde ich ihn in diesem Jahr nicht. Meine Chilis blühen und manche haben schon Schoten angesetzt, die immer größer werden. Einzig die Bhut Jolokia (Ghost Pepper) ist noch dabei, Knospen rauszuschieben. Von der Nana-Minze habe ich alle Blütenansätze entfernt, weil diese vor allem Fliegen anziehen, und ich habe keine Lust auf lästigen Fliegen, wo ich in Ruhe lesen will. An meiner Zucchini sind derzeit drei Früchte, die alle merkwürdig schrumpelig aussehen. Sie wurden in einer Regenperiode gebildet, vielleicht liegt es daran.

[Gesportelt] Nope.

[Gehört] Sherlock Holmes, gab es bei Amazon Prime Music. Saturnus. Shape Of Despair.

[Gelesen] Hans-Ulrich Grimm: Die Kalorienlüge. Wie uns die Nahrungsindustrie dick macht. Ausführlichere Rezi dazu Ende des Monats im Monatsrückblick.

[Gesehen] Dead Pool. Hat mir gut gefallen, aber der soll ab 16 sein?!

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und Cola. Ich glaube, beim Trinken bin ich nicht besonders experimentierfreudig.

[Gegessen] Vollkornbacklinge, zum ersten Mal mit Gerste. Lecker! Selbstgebackenes Sauerteigbrot mit selbstgemachten Aufstrichen. Jede Menge Obst: Passionsfrüchte, Melone, Trauben, Nektarinen, Minibananen. Beim Grillen: Brotsalat nach Jamie Oliver, vegane Würstel, Gemüse. Ein Eis. Schokolade.

[Gedacht] Ich brauche mehr von diesen Tagen…

[Gekauft] Gummiband.

[Spirituelles] Mal wieder nicht sagbar. Im Moment kommt mir jede gestaltgewordene Spiritualität so naiv vor…

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich habe jede Menge Termine. Bin ganz froh, wenn dieser Mitjahres-Ärzte-Run mal wieder aufhört.

Liam, 10.07.2016, 22:02 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare
gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.6.5
Anpassung und Design: Weazel