gruener-mann.de

Archiv: Sonntag, 21. Juni 2015

WochenendRückblick

[Wetter] Eher kühl und regnerisch. Die Sonne guckte nur hier und da mal raus.

[Gemacht] Samstag waren mein Mann und ich in der Stadt, um ein paar Besorgungen zu erledigen, und dann noch am Bücherschrank, wo wir diesmal tatsächlich mehr losgeworden sind, als wir mitgenommen haben 🙂 Nachmittags haben wir Staub gewischt und aufgeräumt, abends zusammen gekocht und einen Film geguckt. Sonntag haben wir in einer anderen Stadt nach einem Bücherschrank gesucht, ihn aber nicht gefunden. Nach einer halben Stunde haben wir aufgegeben und sind stattdessen nach Hause gefahren, wo mein Mann im Bett rumgekrutschelt hat und ich auf der Terrasse saß. Nach dem abendlichen Kochen haben wir gelesen und einen Film geguckt.

[Crafts’n’Arts] Ich habe einige Stoffe und Vliesabschnitte aussortiert, die ich nicht mehr haben möchte. Wenn ich vor meinem Stash sitze, denke ich, am liebsten würde ich fast alles rauswerfen, aber wenn ich dann genauer hingucke, merke ich, daß ich doch an vielen Stoffen hänge. Ich habe jetzt die rausgeholt, die ich wirklich nicht mehr sehen mag, und die bekommt bald ein patchworkender Bekannter geschenkt. Am Sonntag habe ich außerdem auf der Terrasse aquarelliert – der Salat sah so schön aus 🙂

[Gesportelt] Dieses Wochenende gar nix, aber in der Woche jeden Tag. Man kann nicht alles haben…

[Gehört] Jussi Adler-Olsen: Verachtung. Ich muß sagen, neben Harry Hole und Harry Bosch ist Carl Mørck inzwischen mein liebster Krimi-Bulle 🙂 Habe außerdem zwei uralt-Alben von In Strict Confidence und Tristania ausgebuddelt.

[Gelesen] Nur hier und da ein paar Zeilen, aber nicht wirklich.

[Gesehen] The Imitation Game, ein ganz wunderbarer Film. 36/tödliche Rivalen, ein französicher Film, den ich leider doch eher durchschnittlich fand.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und eine Cola.

[Gegessen] Abgesehen von den Sachen vom Speiseplan: Riesenbohnen mit Tomaten und Fladenbrot. Leckeres selbstgemachtes Vollkornbrot mit Käse, Salami und selbstgerührten Aufstrichen. Nektarinen. Ananas. Falafel. Ein paar Chips. Tiramisu. Ein vegetarisches Schnitzel mit Paprikafüllung. Chicken Nuggets.

[Gedacht] Ich dachte, wie froh ich bin, aus bestimmten Kreisen rauszusein. Noch vor ein paar Wochen war ich voller Wut aufgrund der ausbleibenden Reaktion auf meinen Weggang aus einem langjährigen Prozeß, heute fühle ich mich damit mehr im Frieden. Ich glaube, ich habe das gut gespürt, daß das keine Zukunft hat, und jetzt orientiere ich mich gerade neu. Gerade im Internet kann man sich ja nicht immer aussuchen, in welche Kreise man reinkommt, weil die Leute einen lesen oder wahrnehmen, aber ich möchte nie wieder in diesen Kreis rein. Gedacht habe ich außerdem, wie sehr mich die Unzuverlässigkeit von Menschen nervt, vor allem wenn es um Tauschgeschäfte oder Projekte, bei denen man füreinander etwas macht, geht.

[Gekauft] Eigentlich nur den ganzen normalen Wochenendeinkaufskram.

[Spirituelles] Passend zur Sommersonnenwende habe ich meinen Altar mal wieder neu eingedeckt. Mir fällt allerdings auf, daß insgesamt immer weniger darauf steht und liegt. Derzeit nur eine Klangschale, ein Buddha und ein Grüner Mann…

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich muß ein paar Dinge am Telefon klären, habe Therapie und möchte endlich mal wieder an meinem Sternenquilt weiterarbeiten.

Liam, 21.06.2015, 16:04 | Abgelegt unter: Wochenendrückblicke | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare
gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.6.5
Anpassung und Design: Weazel