gruener-mann.de

Massaman Curry Rezept

1 bis 2 Chilischoten waschen und in Scheiben teilen. Ich verwende normalerweise rote Chilis, aber im Grunde geht jede andere Sorte auch, und besonders scharf wird es mit Habanerochilis 🙂 2 bis 3 Knoblauchzehen pellen. Beides zusammen mit 1 TL Bockshornkleesamen, 1 TL schwarzen Senfsamen und 1 TL Koriandersamen in einem Topf ohne Zugabe von Öl unter gelegentlichem Wenden ca. 3 Minuten anbraten. In einen Blender geben. Dazu kommen außerdem ein daumengroßes Stück Ingwer, 1 TL Zimtpulver und 1 TL Kreuzkümmelpulver. 400 ml Kokosmilch angießen und alles fein pürieren.

DSC_0352 (800x450)

2 EL Erdnußöl in einem großen Topf erhitzen und 3 geputzte, grob zerteilte Paprikaschoten sowie 400 g geschälte, gewürfelte Kartoffeln darin anbraten, bis sie leicht Farbe annehmen. Mit der Kokos-Gewürzmilch ablöschen. 2 EL Sojsauce, 2 EL Agavendicksaft, 3 TL Gemüsebrühpulver und 1 Sternanis dazugeben. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

250 g frische, gewürfelte Ananas und 3 EL geröstete, gehackte Erdnüsse dazugeben und im Curry warm werden lassen.

Mit Reis oder Brot servieren.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 24. Januar 2015 und wurde abgelegt unter "Fruit & Root". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.6.6
Anpassung und Design: Weazel