gruener-mann.de

WochenendRückblick

[Wetter] Vom Wetter am Samstag habe ich nicht allzu viel mitbekommen, aber Sonntag war es klar und sonnig bei 10°C.

[Gemacht] Samstag haben wir nach dem Frühstück in meinem Zimmer weitergemacht. Die Woche hatten wir den neuen Schrank aufgestellt und ich hatte begonnen, ihn einzuräumen. Die Gelegenheit habe ich direkt genutzt, jede Menge „Kram“ auszusortieren, von alten Kerzen, die ich nie benutzt habe, über Einmachgläser voller Stoffstreifen, aus denen ich „irgendwann mal“ einen Quilt machen wollte, bis hin zu Briefen und Geschenken von Leuten, die nicht mehr Teil eines Lebens sind. Samstag nun flog die alte Kommode raus und wir befestigten die neuen Vorhangstangen. Auch mußte ein Wandregal nochmal versetzt werden und die Lampen wurden angeschlossenen. Nach dem Abendessen haben wir einen Kinoabend mit unserem Sohn gemacht und er und ich haben dabei auch noch ein wenig skizziert 🙂 Sonntag nach dem Frühstück waren wir auf dem Weihnachtsmarkt. Dumme Idee. Ich hake das für dieses Jahr mal ab unter „been there, done that“. Im Anschluß habe ich in meinem Zimmer weiter auf- und ausgeräumt. Ich habe meinen großen Schrank im Atelier, der bisher komplett meinen Stoffen vorbehalten war, so umgeräumt, daß eine Hälfte für andere Artsupplies frei geworden ist. Dabei habe ich dann auch nochmal großzügig ausgemistet. Anschließend habe ich gekocht und nachher werden wir wohl noch ein bißchen The Following gucken.

[Crafts’n’Arts] Skizzen gemacht. Platz geschaffen.

[Gesportelt] Im Zimmer rumgeräumt.

[Gehört] Frank Schätzing: Der Schwarm. Wovenhand.

[Gelesen] Bessel Van der Kolk: Verkörperter Schrecken. Ich finde das Buch fabelhaft. Es ist zwar ein Fachbuch, aber so spannend und einfühlsam geschrieben, daß es sich einfach gut anfühlt, es zu lesen. Es erklärt mir vieles über meine kPTBS.

[Gesehen] Der Herr der Ringe: Die zwei Türme, extended. Ein paar Folgen von The Following.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee und eine Cola.

[Gegessen] Abgesehen von den Sachen vom Plan: einen winterlichen Salat aus Feldsalat, Orange und Parmesan. Habanero-Chips. Marzipan-Baumstamm. Einen Burger.

[Gedacht] PTBS heißt auch (und vielleicht vor allem): das, was andere genießen, nicht genießen können. Überhaupt leidet die Genußfähigkeit so ziemlich.

[Gekauft] Am Freitagabend (gehört für mich auch schon zum Wochenende^^) habe ich eine Menge Artsupplies für das Life Book 2016 gekauft, von Malgründen und Pinseln über Graphitstiften und Tombow-Markern bis hin zu Acrylfarben und Papieren. Außerdem habe ich mir ein Buch gekauft, das oben erwähnte von Van Der Kolk.

[Spirituelles] Oh. Ja. Ich habe dieses Wochenende meine Altarkommode ausgeräumt und abgebaut. Das meiste, was darin war, wird erstmal im Keller landen, denn derzeit habe ich keine Verwendung für selbstgenähte Altardecken, Kerzenleuchter und sowas. Ein paar Dinge werde ich oben behalten. Derzeit überlege ich, wie ich mir einen kleinen Grüner-Mann-Schrein für die Wand basteln kann. Projektrahmen? Schmales Wandregal? Wie auch immer, da ist gerade einiges am Köcheln.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich habe Therapie und werde ansonsten versuchen, die letzte Woche vor den Ferien für mich zu nutzen. Viel Ruhe.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 13. Dezember 2015 und wurde abgelegt unter "Wochenendrückblicke". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.6.6
Anpassung und Design: Weazel