gruener-mann.de

Zwischen den Jahren

Immer noch zwischen den Jahren, irgendwie, obwohl ein Teil des Alltags schon wieder da ist. Auto in der Werkstatt, Kind hat noch Ferien, ich hatte auch schon wieder den ersten Arzttermin. Überhaupt ist diese Woche voll. Zu voll. Ich würde gern noch an diesem Ort zwischen den Jahren bleiben, wenn der Feiertagsstreß bereits abgefallen ist, aber alles noch verlangsamt passiert. Das ist die Zeit, die für mich die Jahresend-/Jahresanfangstage ausmacht.

Mir scheint, die meisten Dinge sind gerade noch im Nebel verborgen. Rauhnachtsenergie. Eigentlich wollte ich diesmal die Rauhnächte ganz bewußt erleben, aber es kam anders. Hatte mal wieder ein leidiges Schlafproblem und verbrachte viele Tage übermüdet und voller schrecklicher Bilder im Kopf. Trotzdem scheint es, hat sich etwas Grundlegendes geändert: ich kann endlich akzeptieren, daß ein Symptom meiner kPTBS nunmal Schlafstörungen sind. Es macht keinen Sinn, krampfhaft zu versuchen, einen „normalen“ Schlafrhythmus oder eine „normale“ Schlafmenge etablieren zu wollen. Das erzeugt nur Druck. Es klappt am besten, wenn ich keine Erwartungen erfüllen muß – auch nicht meine eigenen. Seit ich meinen Schlafbereich umgestaltet habe, fühle ich mich dort wohler. Geborgener. [Was für ein merkwürdiges Wort…kommt mir vor, als hätte ich es gerade in einem Antiquitätenladen gefunden]. Andere mit dem Schlaf verknüpfte Probleme lassen sich nicht so leicht lösen. Liegen triggert. Dann geht der Blutdruck hoch. Das macht Alpträume. Dadurch fürchte ich den Schlaf noch mehr. Ein Teufelskreis. Aber ich arbeite daran.

Im Augenblick habe ich mir, glaube ich, ein paar Dinge zuviel aufgebürdet. Ich habe mich für eine Aquarell-Challenge angemeldet, bei der man jeden Tag im Januar ein Bild malt (Zeitlimit: 30 Minuten). Ich habe mir mehrere wirklich interessante, hilfreiche Bücher aus der Bibliothek geholt, die ich gern lesen würde. Außerdem ist am 1. Januar das Life Book 2016 gestartet, und weil gestern schon die zweite Woche eingeläutet wurde, habe ich da gerade ein paar Projekte in der Schleife. Einerseits ist es gut, wenn ich mich beschäftige, andererseits neige ich leider dazu, mich gleich zu überfrachten und dann frustriert einfach gar nichts zu schaffen. Naja, auch daran arbeite ich.

Pläne für das neue Jahr habe ich eigentlich keine. Gute Vorsätze schon gleich gar nicht. Ich möchte einfach weiter an mir arbeiten und ein paar gute Gewohnheiten wie regelmäßigen Sport beibehalten.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 5. Januar 2016 und wurde abgelegt unter "Allgemein, PTBS". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.8.1
Anpassung und Design: Weazel