gruener-mann.de

Imbolcgedanken

Ich mag Imbolc. Es war viele Jahre lang das Jahreskreisfest, mit dem ich am wenigsten anzufangen wußte, aber irgendwann ist der Groschen gefallen, und seither ist es eins meiner liebsten Feste. Noch scheint alles zu ruhen, aber im Verborgenen walten die Kräfte, die bald alles Leben explodieren lassen. Für mich fühlt sich die Imbolc-Energie ein bißchen wie das berühmte Warten auf die Bescherung am Weihnachtstag an. Man weiß, daß es passieren wird, die Vorfreude liegt knisternd in der Luft, aber noch ist der Zeitpunkt nicht da. Mich erinnert das an eine Yoga-Kriya, bei der man mit ausgestreckten Armen visualisiert, daß man gleich in die Unendlichkeit – versinnbildlicht als große Wasserfläche – hineinspringen und eintauchen wird. Aber noch nicht – noch nicht – noch nicht.

Zu Imbolc denke ich darüber nach, welche Projekte, Ideen und Wünsche für das junge Jahr ich in mir trage. Man könnte auch sagen, ich versuche, den Kurs für die kommenden Monate zu bestimmen. In diesem Jahr sieht meine Wunschliste so aus:

  • ich möchte in einer Herzensangelegenheit weiterkommen. Ich befinde mich in der luxuriösen Situation, mir sicher sein zu können, daß sie sich praktisch ganz von allein weiterentwickeln wird. Es braucht nur Zeit. Ich freue mich auf die Veränderungen und hoffe, ich kann sie alle ganz bewußt willkommenheißen.
  • ich würde gern abnehmen. Mein Gewicht ist eigentlich seit ich denken kann ein leidiges Thema (über das ich vielleicht mal separat bloggen werde). Ich sondiere gerade Hilfsangebote und überlege, was ich nachhaltig ändern kann, ohne mich zu verbiegen und ohne auf Genuß und Sattwerden zu verzichten.
  • ich möchte gern ein paar Gemüsesorten auf der Terrasse in Kübeln ziehen. Nicht viel, nur ein bißchen Chili, etwas Salat, vielleicht Bohnen oder so. Um mal einen Anfang zu machen.
  • ich habe einige kreative Projekte, an denen ich gern arbeiten würde. Dazu gehören ein Patchworkquilt, ein Projekt aus Tonkeramik und eine Gipsmaske.

Es gibt noch andere Pläne und Wünsche für dieses Jahr, aber ich möchte mir auch nicht zuviel vornehmen 🙂

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 29. Januar 2015 und wurde abgelegt unter "Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.6.5
Anpassung und Design: Weazel