gruener-mann.de

Der Garten am 8.4.2016

So allmählich lohnt es sich, mal wieder Gartenbilder zu zeigen. Die sechs zugekauften Kohlraben sind schon ein gutes Stück gewachsen. Für weiße Fliege und Kohlweißlinge ist es wohl noch zu früh, jedenfalls gab es bisher keinerlei Probleme mit Schädlingen.

DSC_0157 (2) (600x337)

Der echt nur einjährige Mangold hat den Winter im Kasten überstanden und ist jetzt zweijährig 🙂 Sein Borretsch-Kumpel, der sich selbst ausgesät hat, blüht demnächst.

DSC_0158 (600x337)

Im Topf ganz vorn ist ein Rosmarin gestorben. Wird am Wochenende ersetzt, wobei wir überlegt haben, Rosmarin und Thymian einfach im Beet neben dem Haus auszusetzen, weil beide dort vermutlich die Winter überleben und wir nicht ständig neue Pflanzen kaufen müssen. Im mittleren Topf steht die wilde Minze, die auch relativ tot aussah, aber offenbar nicht kleinzukriegen ist. Im Topf ganz hinten haben wir die englische Minze, die letztes Jahr im Kasten gewohnt hat, ausgesetzt. War mir einfach zu groß für die Terrasse.

DSC_0167 (2) (600x337)

Kürbisse und Zucchini, die ich in die Anzuchtschalen gesetzt hatte, sind erst gekeimt und haben es sich dann doch anders überlegt und sind eingegangen. Ich nehme an, das Saatgut war tatsächlich schon zu alt und hatte nicht mehr genug Kraft. Dem Sauerampfer (oben rechts) und den Radieschen (oben links) geht es aber gut. Im Kasten unten befindet sich Pak Choi und gestern Abend habe ich vier neue Saatscheiben in die Töpfchen gesetzt: Majoran, Bohnenkraut, Kerbel und Petersilie. Auf der linken Bildseite sieht man die Aloen meines Mannes. Werden auch jedes Jahr mehr.

DSC_0165 (337x600)

Außerdem sind diese Woche unsere vier (nicht drei) bestellten Sträucher angekommen: Weißdorn, Schlehe, Waldhasel und Fertile de Nottingham (auch eine Haselnuß). Kommendes Wochenende werden sie im hinteren Garten eingepflanzt. Laut der Baumschule sollen sie alle rund 30 cm pro Jahr zulegen. Wahrscheinlich ist mein Hain dann fertig, wenn ich hier wieder wegziehe, aber egal 🙂 Jetzt erwarte ich eigentlich nur noch meine vier Chilies, die per Post kommen, und darauf, daß es junge Auberginen in der Gärtnerei zu kaufen gibt, dann sind wir komplett. Glaube ich.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 8. April 2016 und wurde abgelegt unter "Der Garten, Fruit & Root". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.8.2
Anpassung und Design: Weazel