gruener-mann.de

WochenendRückblick

[Wetter] Da war alles dabei, von sonnig und warm bis kühl und regnerisch.

[Gemacht] Dieses lange Wochenende stand ganz im Zeichen der neuen Küche. Anfang der Woche stand die Spedition mit unserer Küche vor der Tür – leider ohne sich angekündigt zu haben *lol* Wer auch immer auf diese brillante Idee gekommen war… Jedenfalls konnten wir als Ersatztermin den Samstag festmachen, so daß wir nun das zweite Wochenende in Folge eine fette Baustelle hatten. Donnerstag ist erstmal unser Sohn ins Zeltlager entschwunden. Mein Mann hat die bereits ausgeräumte Küche gestrichen. Zwischen den Anstrichen blieb zum Glück Zeit, das fabelhafte Wetter zu nutzen: wir waren im Wald spazieren und photographieren. Am späten Abend haben wir es sogar geschafft, ein einfaches Abendessen zu kochen. Sehr spät habe ich mir dann noch zwei Filme angeschaut. Freitag war ähnlich stressig. Wie das eben so ist, wenn man eh schon Baustellen im Haus hat, tat sich eine weitere auf: unser Abfluß im Keller streikte. Zum Glück konnte unser Klempner kurzfristig kommen. Er hat das Ganze provisorisch gefixt, das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht ist, daß der Spaß mal eben 600 € kosten wird. Hoffe, mein Kurzurlaub im Herbst schwimmt damit nicht davon 🙁 Nach dem Frühstück um 15 Uhr (wenn das Kind im Zeltlager ist, ticken die Uhren hier anders^^) sind wir einkaufen gefahren, waren bei zwei Bibliotheken und zu Abend essen. Anschließend sind wir, weil es so schönes Wetter hatte, noch eine Weile gefahren, haben die Aussicht über Karlsruhe vom Turmberg aus genossen und waren den Rest einkaufen. Es war dann auch wieder sehr spät, bis wir einen Film gestartet haben. Samstagmorgen, definitiv vorm ersten Ticken der Uhren, stand dann die Spedition nochmal mit unserer Küche vorm Haus. Mit dem falschen Rechnungsbetrag *lol* Die Kommunikation gestaltete sich aufgrund sprachlicher Barrieren und schlichter Unkenntnis des Sachverhalts eeeetwas schwierig, aber am Ende konnte dann über deren Zentrale doch noch alles geklärt werden. Seit 20 Jahren lasse ich mir Zeug von Ikea liefern, aber diesmal war’s echt kompliziert. Nachmittags bin ich an den Rhein gefahren, wo ich ein wenig gelesen habe. Ganz spät abends haben wir wieder einen Film geschaut. Sonntag stand ganz im Zeichen des Küchenaufbaus. Abends habe ich mitten im Chaos ein einfaches Essen gekocht, so lecker! Und gleich werden wir wieder einen Film schauen.

[Crafts’n’Arts] Nope.

[Garten] Ich habe den gesamten Kohlrabi ernten müssen, weil der Kasten vor Maden nur so wimmelte. Keine Ahnung, was das für welche waren (Käferlarven? junge Schnecken?), jedenfalls mußte ich die gesamte Erde austauschen. Mistviecher 🙁

[Gesportelt] Ein paar Crunches, zu mehr blieb keine Zeit.

[Gehört] The Doors. Wovenhand. Rival Sons. True Detective OST.

[Gelesen] Sylvia Deuse: Jakobsweg auf der Via de la Plata.

[Gesehen] Erlöse uns von dem Bösen – ein typischer Exorzismus-Film, allerdings einer von den Guten. War schön düster und durchaus gruselig. San Andreas – kannte wahrscheinlich schon jeder außer mir. Da ich sehr auf die Filme der 90er stehe, hat auch dieser Film mir gut gefallen – war halt simpel gestrickt mit einem Überhelden und so. A Perfect Marriage – Ehefrau findet nach 25 Jahren Ehe heraus, daß ihr Mann ein Serienkiller ist. Der Film war sehr ruhig und dadurch ganz interessant, weil man sich ständig fragt, was noch so am Kochen ist. Vive La France – da das Land Tabboulistan (Erfinder von Tabbouleh!) gänzlich unbekannt ist, beschließt die Führungsriege, Terroristen auszubilden und den Eiffelturm in die Luft zu jagen, um die Aufmerksamkeit der Welt zu erlangen. Der Flug der potentiellen Attentäter wird allerdings nach Korsika umgeleitet, von wo aus sich die beiden auf ihren Weg nach Paris machen, begleitet von einer Journalistin, die sie für schwule Flüchtlinge hält. Ich glaube nicht, daß man in Deutschland so einen Film hätte drehen können, jedenfalls fand ich ihn großartig und zum Brüllen komisch. Stolen – ein typischer Nicolas-Cage-Actionstreifen, den ich gern geguckt habe. The Lords Of Salem – trashiger Hexen-Kult-Film von Rob Zombie. Ich fand ihn gut.

[Getrunken] Wasser, schwarzen Tee, Cola.

[Gegessen] Pasta mit Tomaten und Knobi, dazu einen Salat mit Sauerampfer, Radieschen und anderem Grünzeug. Ein Baguette mit Mozzarella und Chorizo. Erdbeeren. Eine käsefreie Pizza mit scharfer Salami, Paprika und Knoblauch. Gemischter Salat. Ein Eis. Gebackenen Fisch mit Currygemüse und Reis vom Asia Wok…dieses Essen war so mittelmäßig, das ich sehr wehmütig an etwas Selbstgekochtes denken mußte 🙂 Chili sin carne. Marmorkuchen aus der Packung (ging so…). Erdbeeren.

[Gedacht] Ich kann mal einen Tag ohne echtes Essen leben. Auch zwei. Aber dann merke ich, daß mein Energielevel sinkt und ich zu „snacken“ anfange. Übel 🙁

[Gekauft] Schamottsteine für den Kamin. Schrauben. Silikon.

[Spirituelles] ~

[Ausblick auf die nächste Woche] Wenig Termine. Küche fertig aufbauen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 29. Mai 2016 und wurde abgelegt unter "Wochenendrückblicke". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. Athena:

    Halli hallo! 🙂
    Den King-Film hab ich auch gesehen und Erlöse uns von dem Bösen ebenfalls. Die fand ich beide sehr gelungen. Guckst Du eigentlich auch Amazon Prime? Nur mal so interessehalber, weil Du ja auch relativ viel Filme schaust.
    Ansonsten freue ich mich, dass ich gerade mal wenig Zeit habe, um hier vorbei zu schauen. Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude mit der neuen Küche und lasse ganz liebe Grüße da, bis bald!

  2. Liam:

    Hey 🙂
    Ja, ich gucke vieles über Amazon Prime, wir sind aber auch bei Love Film und haben ziemlich viele DVDs und BluRays. Komme eigentlich nicht wirklich hinterher, weil ich „nebenher“ auch noch viel bei YouTube gucke… 🙂
    Vielen Dank für die lieben Wünsche!

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.8.1
Anpassung und Design: Weazel