gruener-mann.de

Lammas / Foraging

Heute Nachmittag waren mein Mann, unser Sohn und ich hinter unserem Dorf in den Feldern foragen.

DSC_0698 (800x450)

Ich hatte im letzten Jahr einen Spot gefunden, an dem damals vielleicht fünf Stengel Minze aus dem Boden lugten, und ich hatte die Hoffnung, daß sie sich vielleicht vermehrt hätte.

DSC_0692 (2) (800x450)

Hatte sie 🙂 Allerdings ist sie wohl erst kürzlich gemäht worden. Ich habe zwei Hände voller Blätter geerntet, vor allem aber zwei Wurzeln ausgegraben, die ich daheim in einen Topf gesetzt habe. So viril, wie Minze ist, müßte sie eigentlich austreiben. Und dann habe immer genug von dieser tollen Minze daheim.

DSC_0693 (800x450)

Etwas weiter den Weg runter haben wir Schafgarbe gefunden.

DSC_0701 (800x450)

Mein Sohn hat einen Strauß davon gepflückt und war ganz stolz darauf 🙂 Schafgarbe und Minze sind gerade im Dörrautomaten, damit sie uns im Winter leckeren Tee liefern.

DSC_0695 (800x450)

Noch etwas weiter gab es dann Johanniskraut bzw. eine Johanniskrautunterart, die bei uns in der Gegend wächst. Hatte kurz mit dem Gedanken gespielt, mit den Blüten ein Öl anzusetzen, das man z.B. bei kleinen Verletzungen verwenden kann, aber am Ende habe ich das Kraut doch einfach gebündelt und zum Trocknen aufgehängt, um es später in meinen Kräuterbuschen einzuarbeiten.

DSC_0689 (800x450)

Auf dem Rückweg habe ich dann Berberitzen gefunden. Noch sind sie nicht reif, aber ich freue mich schon jetzt auf die sauren Früchtchen 🙂

DSC_0705 (800x450)

Ich denke immer wieder, in was für einer schönen Region ich hier lebe. Aber dennoch zieht es mich Jahr für Jahr stärker in den Norden, auf die britischen Inseln…

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 30. Juli 2015 und wurde abgelegt unter "Foraging, Fruit & Root". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. Alruna )O(:

    Du wohnst wirklich herrlich inmitten der ganzen Felder.

    Schafgarbentee mag ich auch sehr gerne. Bin damit nur vorsichtig geworden, weil mir eine Kräuterfrau mal gesagt hat, dass der bei mehr als dreiwöchigem Genuss innere Blutungen auslösen kann. Also gibt es jetzt immer mal nur eine Tasse davon, wenn ich was ausleiten will.

  2. William:

    Yay, mein erster Kommentar <3 🙂

    Also, daß Schafgarbe innere Blutungen auslösen soll, habe ich noch nie gehört. Ich weiß nur, daß sie gegen innere und äußere Blutungen eingesetzt wird. Aber ich schaue auch immer, daß ich mit Heilkräutern, die ich als Genußtee trinke, so abwechslungsreich wie möglich bin.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

gruener-mann.de läuft unter Wordpress 4.6.5
Anpassung und Design: Weazel